Jetzt unterstützen – Bundestagswahl 2021

Unterstützung im Kampagnen-Team

Du kannst mich während meiner Kampagne bis zum Wahltag im September 2021 unterstützen. Jede Form der Unterstützung ist willkommen. Melde dich per E-Mail bei meinem Team (team@johannes-waldmann.de).

Hier habe ich einige Möglichkeiten der Unterstüzung aufgelistet:

Abboniere meinen Telegram-Kanal

Schreibe mir eine E-Mail (team@johannes-waldmann.de) mit Ort und Zeit. Ich melde mich kurzfristig bei dir!

Unterstützung per Spende

Wenn Du den Bundestagswahlkampf im Wahlkreis Coesfeld-Steinfurt II durch eine Spende unterstützen möchtest, ist dies unter folgender Bankverbindung möglich:

Kontoinhaber: SPD UB Coesfeld
Bank: Sparkasse Westmünsterland
IBAN: DE13 4015 4530 0018 0214 51

Verwendungszweck: Spende Bundestagswahlen 2021 + [Vorname + Name + Anschrift]

Bitte die Adresse zur Übermittlung der Spendenbescheinigung per E-Mail (ub-coesfeld@spd.de) an das UB Büro.

Spenden und Mitgliedsbeiträge sind steuerlich als Sonderausgaben abziehbar, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Insbesondere muss eine Spende freiwillig und unentgeltlich für steuerbegünstigte Zwecke und an steuerbegünstigte Organisationen geleistet werden.
Neben dem normalen Spendenabzug sind auch Spenden und Mitgliedsbeiträge an politische Parteien im Sinne des § 2 Parteiengesetz steuerlich begünstigt:
Ihre Zuwendungen werden
• bis zu 1.650 Euro bei Alleinstehenden und
• bis zu 3.300 Euro bei Verheirateten
zur Hälfte direkt von der Steuerschuld abgezogen. Die Steuerersparnis beträgt also bis zu 825 Euro/1.650 Euro (§ 34g Nr. 1 EStG).

Zuwendungen über 1.650 Euro/3.300 Euro hinaus sind bis zu weiteren 1.650 Euro/3.300 Euro als Sonderausgaben abzugsfähig (§ 10 b Abs. 2 EStG).

Somit sind Zuwendungen an politische Parteien insgesamt bis zur Höhe von 3.300 Euro/6.600 Euro (Alleinstehende/Verheiratete) steuerbegünstigt.

Bei Parteien sind alle über Mitgliedsbeiträge hinausgehenden Zahlungen Spenden. Anders als bei anderen steuerbegünstigten Organisationen zählen damit Mitgliederumlagen und Aufnahmegebühren als Spenden. Auch Mandatsträgerbeiträge sind keine Mitgliedsbeiträge, sondern als Spenden abzugsfähig (BMF-Schreiben vom 10.4.2003, BStBl. 2003 I S. 286).

Scroll to Top