Johannes Waldmann
Johannes Waldmann
Mein Name ist Johannes Waldmann. Ich komme aus Davensberg im Münsterland und arbeite als Hauptschullehrer. Mir ist wichtig, dass wir die Zukunftschancen für alle Jugendlichen verbessern. Dafür setze ich mich seit vielen Jahren in der Kommunalpolitik ein und deshalb bewerbe ich mich um ein Bundestagsmandat.

Digitalisierung als Chance gegen soziale Ungleichheit

In den vergangenen Monaten sind viele Probleme im Bereich der Digitalisierung deutlich geworden. Allerdings gibt es auch große Chancen, um beispielsweise gegen soziale Ungleichheit vorzugehen.

Im Blogartikel erkläre ich, welche Chancen die Digitalisierung im Bereich Bildung für den Kampf gegen soziale Ungleichheit bietet.

Gelingensbedingung: Zugang für alle sicherstellen

Der Zugang zur digitalen Infrastruktur muss sichergestellt sein, damit Chancen gegen soziale Ungleichheit entstehen. Konkret bedeutet dies, dass digitale Endgeräte, der Zugang zu schnellen Internetverbindungen und das Wissen im Umgang mit der Technik verbreitet sein müssen.

Höhere Motivation und Aktivität

Das Umfeld aller Schülerinnen und Schüler ist stark vom Umgang mit digitalen Endgeräten geprägt. Es besteht eine hohe Motivation, diese auch im Unterricht zu benutzen. Im schulischen Alltag lässt sich diese hohe Motivation sehr gut beobachten und führt zu einer insgesamt höheren Aktivität im Unterricht.

Bessere individuelle Förderung

Unterschiedliche Lernstände sind der Normalfall in der Schule. Deshalb muss sich das Lernen im Unterricht noch viel stärker differenzieren. Durch den Einsatz digitaler Medien sind diese Prozesse besser zu unterstützen.

Zeitlich und räumlich unabhängiger Zugriff auf Unterrichtsinhalte

In den Zeiten des Distanzunterrichts, ist es sehr deutlich geworden: Lernprozesse lassen sich mit Hilfe von digitalen Medien zeitlich und räumlich flexibel gestalten. Auch in der Pandemie haben einige Schülerinnen und Schüler in dieser Situation sehr hohe Lernzuwächse, auch ohne Unterstützung der Eltern, gehabt. Deshalb ist es wichtig, dass die Chancen eines zeitlich und räumlich unabhängigen Zugriff auf Inhalte erhalten bleibt. Es ist sicher sinnvoll, diesen sogar noch auszuweiten und Angebote zu entwickeln.

Medienkompetenz stärken

Damit die Chancen der Digitalisierung voll zum tragen kommen, muss konsequent die Medienkompetenz bei Schülerinnen und Schülern sowie bei allen Lehrenden steigen. Dabei müssen besondere Förderangebote bei Kindern erfolgen, wo das Elternhaus nur wenig unterstützt.

Aktuelle Lehr- und Lernmaterialien

Die Aktualität von Lehr- und Lernmaterialien sind ein ständiges Thema. Durch digitale Lernplattformen können Materialien gesammelt und geteilt werden. Eine bundesweite Open-Source-Plattform bietet hier viele Chancen. 

Fazit

Mit dem Einsatz von digitalen Medien kann ein Beitrag gegen soziale Ungleichheit geleistet werden. Denn es kann zu mehr Möglichkeiten der Förderung und der Bereitstellung von Lernhilfen führen. Insbesondere Kinder, bei denen das Elternhaus nur wenig unterstützen kann, sind dadurch in der Lage zeit- und ortsunabhängig auf Lerninhalte Zugriff zu erhalten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Bleib informiert und unterstütze mich!

Unterstütze mich und trage Dich in meine E-Mail-Liste ein, damit Du immer die neuesten Informationen zum Wahlkampf und meiner Kandidatur bekommst!

Scroll to Top