Johannes Waldmann
Johannes Waldmann
Mein Name ist Johannes Waldmann. Ich komme aus Davensberg im Münsterland und arbeite als Lehrer. Mir ist wichtig, dass wir die Zukunftschancen für Jugendliche verbessern. Dafür setze ich mich seit 2013 im Ascheberger Gemeinderat und seit 2014 im Coesfelder Kreistag ein.

Sozialer Wohnungsbau: SPD setzt sich durch!

In der vergangenen Sitzung des Bauausschusses wurden erste Handlungsschritte zur Förderung des sozialen Wohnungsbaus in der Gemeinde Ascheberg verabschiedet!
Um den sozialen Wohnungsbau zu fördern, wird die Gemeinde Ascheberg nach folgenden Handlungsschritten vorgehen:
1. Bauinteressenten werden offensiv auf Fördermöglichkeiten im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus hingewiesen.
2. In den in Aufstellung befindlichen und in naher Zukunft zu entwickelnden Bebauungsplänen überprüft die Verwaltung die Festsetzungsmöglichkeiten insbesondere zum Maß der baulichen Nutzung. Falls städtebaulich vertretbar, werden die Festsetzungen so gewählt, dass eine höhere städtebauliche Dichte möglich ist, um die Gebiete für den sozialen Wohnungsbau attraktiver zu machen.
3. Die Verwaltung wird dem Rat Vorschläge unterbreiten, soweit sich einige Grundstücke zur Errichtung sozialen Wohnungsbaus besonders eignen. Der Rat kann dann beschließen, dass auf einzelnen gemeindlichen Grundstücken ausschließlich sozialer Wohnungsbau entstehen darf.
Mit den verabschiedeten Handlungsschritten macht sich Ascheberg auf den Weg, sich für mehr bezahlbaren Wohnraum einzusetzen. Gleichzeitig werden wir uns in der Bauleitplanung für konkrete Gebiete stark machen“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Johannes Waldmann.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mahnwache gegen den Krieg und für Frieden!

Bei mildem Wetter und Sonnenschein demonstrierten am Rande des Wochenmarkts am Freitag einige Mitglieder der Friedensfreunde zusammen mit Aktivisten der Bewegung Parents

Scroll to Top