Johannes Waldmann
Johannes Waldmann
Mein Name ist Johannes Waldmann. Ich komme aus Davensberg im Münsterland und arbeite als Lehrer. Mir ist wichtig, dass wir die Zukunftschancen für Jugendliche verbessern. Dafür setze ich mich seit 2013 im Ascheberger Gemeinderat und seit 2014 im Coesfelder Kreistag ein.

JA zu Kanutouren und Glasfaser!

Am vergangenen Wochenende erkundeten Sozialdemokraten aus dem Kreis die Stever mit dem Kanu und machten sich vor Ort ein Bild von den touristischen Potenzialen. Start- und Endpunkt der Tour war das Ricordo in Lüdinghausen, welches in Kooperation mit der Sportbox Senden die Kanutouren anbietet.
Wir haben im Kreis Coesfeld für Touristen einiges zu bieten. Insbesondere die Stadt Lüdinghausen ist mit ihrer einmaligen Kombination von historischen Bauten und der Stever ein Anziehungspunkt sowohl für Touristen als auch für Einheimische. Für die Zukunft muss das Angebot der Kanutouren als Form des sanften Tourismus erhalten bleiben, so der stellvertretende SPD Unterbezirksvorsitzende Johannes Waldmann.
Politisch stand damit die Tour ganz im Zeichen der aktuellen Themen rund um den geplanten Glasfaserausbau in Teilen des Kreises und das drohende Aus für die Stever-Kanutouren.
Wir wollen unsere Region im südlichen Kreis Coesfeld in eine gute Zukunft führen und treten deshalb entschieden für den Ausbau des Glasfasernetzes ein. Alle Bürger sollten sich genau informieren und prüfen, ob ein Glasfaseranschluss für sie in Frage kommt, so Waldmann abschließend.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mahnwache gegen den Krieg und für Frieden!

Bei mildem Wetter und Sonnenschein demonstrierten am Rande des Wochenmarkts am Freitag einige Mitglieder der Friedensfreunde zusammen mit Aktivisten der Bewegung Parents

Scroll to Top