Johannes Waldmann
Johannes Waldmann
Mein Name ist Johannes Waldmann. Ich komme aus Davensberg im Münsterland und arbeite als Lehrer. Mir ist wichtig, dass wir die Zukunftschancen für Jugendliche verbessern. Dafür setze ich mich seit 2013 im Ascheberger Gemeinderat und seit 2014 im Coesfelder Kreistag ein.

Digitale Bildung und Chancengleichheit!

In der vergangenen Woche diskutierten Mitglieder der SPD Arbeitsgemeinschaft für Bildung das Thema Bildung im digitalen Wandel Chancen für mehr Bildungsgerechtigkeit gemeinsam mit Digitalisierungsexperten Stephan Noller. Dieser ist Mitglied im Beirat Junge Digitale Wirtschaft des Bundeswirtschaftsministeriums und Mitbegründer des Vereins D64 e.V. Zentrum für digitalen Fortschritt.
Unser Leben verändert sich durch die Digitalisierung in allen Bereichen. In der Schule müssen die heutigen Schülerinnen und Schüler viel stärker im Bereich der Digitalen Bildung gefördert werden, um sich zukünftig selbstbestimmt und eigenständig in der digitalen Welt bewegen zu können, verdeutlichte Stephan Noller dringenden Handlungsbedarf.
Diskutierte Maßnahmen waren ein Unterrichtsfach Digitalkunde, die noch stärkere Verzahnung digitaler Inhalte in die bestehenden Unterrichtsfächer, ein Fortbildungsprogramm für Lehrerinnen und Lehrer und die Ausstattung der öffentlichen Schulen mit moderner Technik.
Wir machen uns als SPD auf den Weg, um das Thema der Digitalen Bildung mit einem Mehr an Chancengleichheit für unsere Kinder zu verbinden. Digitalisierung bedeutet für uns Fortschritt, allerdings müssen wir auf mögliche Gefahren politisch reagieren, so der stellvertretende SPD-Unterbezirksvorsitzende Johannes Waldmann.
Am 11. Juni findet der Themenparteitag der SPD im Unterbezirk Coesfeld statt. Zum Themenbereich der Digitalen Bildung werden einige Anträge dort eingebracht und beraten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mahnwache gegen den Krieg und für Frieden!

Bei mildem Wetter und Sonnenschein demonstrierten am Rande des Wochenmarkts am Freitag einige Mitglieder der Friedensfreunde zusammen mit Aktivisten der Bewegung Parents

Scroll to Top