Johannes Waldmann
Johannes Waldmann
Mein Name ist Johannes Waldmann. Ich komme aus Davensberg im Münsterland und arbeite als Lehrer. Mir ist wichtig, dass wir die Zukunftschancen für Jugendliche verbessern. Dafür setze ich mich seit 2013 im Ascheberger Gemeinderat und seit 2014 im Coesfelder Kreistag ein.

Debatte zur Außen- und Sicherheitspolitik!

Am vergangenen Wochenende wurde die Zukunft der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik beim 11. Petersberger Gespräch zur Sicherheit auf dem Petersberg in Königswinter diskutiert. Dieses Dialogforum, welches von der Karl-Theodor-Molinari-Stiftung, der Gesellschaft für Sicherheitspolitik und dem Bundestagsabgeordneten Wolfgang Hellmich veranstaltet wird, hat zum Ziel einen Beitrag zu einer breiten Debatte zu außen- und sicherheitspolitischen Fragestellungen zu leisten.
Angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation und den zahlreichen globalen Krisen muss eine breite Debatte zur deutschen und europäischen Außen- und Sicherheitspolitik in der Gesellschaft geführt werden. Ziel muss eine Politik der Krisen- und Konfliktprävention sein, die Lösungen für die großen Konflikte in der Welt findet und einen Beitrag zur Beseitigung von Fluchtursachen leistet, so SPD Kreistagsabgeordneter Johannes Waldmann.
Die aktuellen Herausforderungen, die durch die großen Flüchtlingsaufnahmen für die Kommunen entstehen können wir gemeinsam bewältigen. Allerdings muss durch eine neue Außen- und Sicherheitspolitik dafür gesorgt werden, dass weniger Menschen gezwungen werden ihre Heimat zu verlassen, so Waldmann.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mahnwache gegen den Krieg und für Frieden!

Bei mildem Wetter und Sonnenschein demonstrierten am Rande des Wochenmarkts am Freitag einige Mitglieder der Friedensfreunde zusammen mit Aktivisten der Bewegung Parents

Scroll to Top