Johannes Waldmann
Johannes Waldmann
Mein Name ist Johannes Waldmann. Ich komme aus Davensberg im Münsterland und arbeite als Lehrer. Mir ist wichtig, dass wir die Zukunftschancen für Jugendliche verbessern. Dafür setze ich mich seit 2013 im Ascheberger Gemeinderat und seit 2014 im Coesfelder Kreistag ein.

Bildungslandschaft – Berufskollegs unterstützen!

Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Bildung des SPD-Unterbezirks Coesfeld trafen sich zum Gedankenaustausch mit der neuen Schulleiterin, Sabine Neuser, des Richard-von-Weizsäcker Berufskollegs in Lüdinghausen.
„Wir gratulieren Sabine Neuser sehr herzlich und wünschen ihr alles Gute für die zukünftige Arbeit. Die SPD vor Ort ist jederzeit ansprechbar und hat ein offenes Ohr bei aktuellen Herausforderungen der Berufskollegs“, so der stellvertretende SPD-Unterbezirksvorsitzende Johannes Waldmann.
Während des Gesprächs wurde deutlich, dass die Berufskollegs insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingssituation eine zentrale Funktion bei der Integration junger Menschen in den Arbeitsmarkt haben.
„Unsere Angebote sind sehr vielfältig und bieten für alle Schüler passende Bildungsangebote. Wir haben seit diesem Schuljahr eine Internationale Förderklasse eingerichtet, um einen ersten Beitrag zur Integration der geflüchteten Menschen zu leisten. Die Schülerinnen und Schüler in dieser Klasse sind sehr engagiert und wir werden im laufenden Schuljahr eine weitere Klasse einrichten“, so die Schulleiterin Sabine Neuser.
Ein weiteres Thema war die Erreichbarkeit der Berufskollegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln. „Die Berufskollegs müssen von allen umliegenden Gemeinden den ganzen Tag mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein, da die Schulen sonst an Attraktivität verlieren und die guten Angebote nicht voll genutzt werden können“, formulierten Neuser und Waldmann ein gemeinsames Ziel für die Zukunft.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Mahnwache gegen den Krieg und für Frieden!

Bei mildem Wetter und Sonnenschein demonstrierten am Rande des Wochenmarkts am Freitag einige Mitglieder der Friedensfreunde zusammen mit Aktivisten der Bewegung Parents

Scroll to Top